Praxis für Osteopathie Alexander Neumann

Was ist Osteopathie?

Osteopath NeumannIn der Osteopathie gibt es die unterschiedlichsten Richtungen und Konzepte. Jeder Osteopath entwickelt mit den Jahren einen eigenen Stil und so kann es große Unterschiede von einem Osteopathen zum anderen geben.

Das Grundprinzip bleibt aber immer das gleiche: Finde den Störfaktor im System.

Man versucht eine oder mehrere Regionen im Körper ausfindig zu machen, die nicht so beweglich sind, wie sie sein sollten. Man sagt, sie sind stramm oder hypomobil. Sie können in allen möglichen Strukturen (Knochen, Muskeln, Gelenke, Organe, im Bindegewebe oder in den
 Schädelknochen) lokalisiert sein. Ort der Verspannung und Ort des Schmerzes sind häufig nicht identisch.

 

Löst man diese Verspannungen, wird der Körper in die Lage versetzt, sich selbst neu zu regulieren und besser zu funktionieren.

Es geht also darum, einen Anstoß zur Selbstheilung zu geben und den Körper in die Lage zu versetzen, sich neu auszurichten.

Hier einige Sinnsprüche zur Verdeutlichung der osteopathischen Philosophie:

1. Find it, fix it, leave it alone.
Der Klassiker des Begründers der Osteopathie, Andrew Taylor Still.
Finde die Bewegungseinschränkung. Die Störung. Die Dysfunktion. Löse sie. Lass den Körper in Ruhe mit dem veränderten Zustand arbeiten.

2. Schmerz ist der größte Lügner.
Der Schmerz ist nicht die Richtschnur der Behandlung, sondern die Dysfunktion.

3. Vertrau niemals deinem Patienten.
Etwas scherzhaft. Man soll sich durch Schmerzangaben nicht auf den falschen Weg führen lassen. Die Dysfunktion zählt.

4. Glaube immer deinem Patienten.
Man soll den Patienten und seine Beschwerden immer Ernst nehmen.

Osteopath Neumann

Kommentare sind geschlossen.