Praxis für Osteopathie Alexander Neumann

Konzept

Faszien-Therapie nach Professor Robert C. Ward, Michigan State University, USA

Ich habe während meiner Ausbildung und in vielen Fortbildungen viele unterschiedliche osteopathische Konzepte kennen gelernt.

Mit den Jahren entstand daraus, wie bei jedem Osteopathen, ein eigener Behandlungsstil.

Basis meiner Arbeitsweise ist die Faszientherapie nach Ward (auch Myofasziale Lösungstechnik/Myofascial Release Technique), die ich in den USA erlernt habe. 

Der Begriff „Myofaszial“ besteht aus den Wortteilen „Myo“ für Muskel und „Faszia“ für Bindegewebe. Es geht also um die Spannung des Bindegewebes und der damit verbundenen Muskulatur im gesamten Körper.

Bei der Untersuchung erspüre ich, wie diese Gewebsspannung im Körper verläuft. Vor dem geistigen Auge entsteht gewissermaßen ein dreidimensionales Bild des Körpers und all seiner Strukturen und wo die Störfaktoren verborgen sind. Nach jedem einzelnen Behandlungsschritt wird überprüft, wie sich die sich das Gesamtsystem verändert hat und wo als nächstes angesetzt werden muss. 

Ziel der Behandlung ist es, Fehlspannungen auszugleichen und so das System zu harmonisieren. Dabei kommen neben den eigentlichen Faszientechniken alle zur Verfügung stehenden Behandlungstechniken aus der gesamten Bandbreite der Osteopathie zum Einsatz.  (siehe Qualifikation).

Konzept

Kommentare sind geschlossen.